Rundbrief 03/22

Lebe Freunde,

in dieser traurigen Kriegszeit, in der unsere Gedanken bei den Menschen in der Ukraine sind, möchte ich euch einen kurzen Bericht über unsere Reise nach Kenia geben:

  1. Wir haben unsere Seed Academy mit über 400 Schülern voll in Action erlebt, es war eine Freude, die engagierten Lehrer und fröhlichen Schüler zu treffen.
  2. Unsere nun 7 „Wazee“ Häuser sind alle an sehr bedürftige und dankbare Familien vergeben worden.
  3. Unsere über 90 SdH- Kids sind im Schul- oder Collegebetrieb, alles läuft nach Corona Gott sei Dank wieder normal.
  4. Wir haben unsere 3 Kirchen besucht, es war wie immer sehr schön, Geschwister auf einem anderen Kontinent zu treffen.
  5. Drei unserer Jugendlichen konnten wir neue Hoffnung geben, sie hatten ihre Ausbildung abgebrochen und waren abgetaucht. Nun haben sie neuen Mut, ihre Lehrzeit weiter zu machen. Auch andere haben wir getroffen und gemerkt, wie wichtig unser Besuch nach dieser langen Zeit für sie ist.

Und wir haben Zeit mit unseren 5 wunderbaren Sozialarbeitern verbracht und uns gefreut, dass sie über jedes Kind genau Bescheid wissen und dass sie ein Herz für unsere Waisen haben. Im Januar werden wir wieder nach Kenia fahren, es wäre schön, wenn dann wieder einige von Euch mit uns fahren. Zuletzt noch eine Bitte: Wir haben schöne neue Flyer, bitte meldet euch doch bei uns, und wir schicken euch einige zum Verteilen zu. Es wäre wichtig, dass wir einige neue Unterstützer finden, um die Hilfe in Kenia mit ganzer Kraft fortzusetzen

Be blessed, Eure Carsten & Silke Werner

Previous Post